Qualitätssicherung
Die CardioPraxis Staufen führt ihre Qualitätssicherung mit Hilfe und anhand der Kriterien
der QEP (Qualität und Entwicklung in Praxen) durch. Das Qualitätsmanagementsystem wurde
durch die DEKRA Certification GmbH erfolgreich visitiert und bis 2018 zertifiziert.

Pfeil Zertifizierungsurkunde als PDF-Datei

Nutzen von Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement (QM) ist ein sinnvolles Instrument der Praxisführung. Mit QM können
relevante Vorgänge und Abläufe in einer Praxis geplant und strukturiert werden. Dies
bezieht sich sowohl auf die medizinischen Prozesse, als auch auf die organisatorischen
Aspekte einer Praxis. Wenn alle Vorgänge und Abläufe systematisch, mit geklärten
Verantwortlichkeiten geplant und durchgeführt sowie im Hinblick auf Verbesserungs-
möglichkeiten hinterfragt werden, kann dies zur Stabilisierung der Abläufe einer Praxis
beitragen (Pfeil Website KBV).


Nutzen für Patienten
Eine Umfrage der Bertelsmann-Stiftung ergab, dass sich die Mehrheit der Versicherten mehr Transparenz in der Qualität der Versorgung wünschen. Genau das leistet QM.
Eine effiziente Praxisorganisation ermöglicht dem Arzt oder Therapeuten mehr Zeit für die Patienten zu haben.
Durch die lückenlose Dokumentation und die Verbesserung des Informationsflusses zu anderen Ärzten und Einrichtungen der Gesundheitsversorgung wird die Kontinuität der Behandlung gewährleistet.
Die Zufriedenheit der Patienten wird in Befragungen ermittelt.

Nutzen für Mitarbeiter
Arbeitsentlastung durch effiziente Arbeitsorganisation
Arbeitszufriedenheit durch klare Regelung der Verantwortlichkeiten
Leichtere Einarbeitung neuer Mitarbeiter und reibungslose Urlaubs- und Krankheitsvertretung durch transparente Dokumentation
Angenehmes Arbeitsklima

Nutzen für Ärzte
Optimaler Einsatz von finanziellen und personellen Ressourcen durch strukturierte Abläufe
Arbeitsentlastung und größere Arbeitszufriedenheit durch effiziente und (teil)standardisierte Praxisorganisation
Vermeidung von Fehlern und Minimierung von Risiken durch klare Regelung der Verantwortlichkeiten
Mehr Transparenz durch Dokumentation des Praxis Know-hows
Optimierung der internen und externen Kommunikations- und Kooperationsstrukturen
Leichtere Umsetzung von Neuerungen oder Sonderverträgen wie beispielsweise DMP
Objektivierung der eigenen Tätigkeit durch Definition von Qualitätsmerkmalen und Praxiszielen sowie deren regelmäßige Überprüfung